Deine Worte.

Ich habe dir einen Liebesbrief geschrieben und ihn dir gereicht. Zögerlich. Denn er ist vielleicht nichts Besonders für dich.

Für mich schon. Er war ehrlich und ohne Maske, die wir tragen um nicht verletzlich zu sein. Er war nicht klassisch sondern ein Versuch, meine Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Er war echt.

Und deine Reaktion darauf war beflügelnd. Es gab mir das Gefühl, dass du gemerkt hast, dass diese Worte nur dir galten. Dass die Worte nur einen Adressaten aber auch nur eine Quelle haben. Von mir zu dir.

Deine Worte…. „ich sei Genuss in Menschengestalt …“… ich habe schon viele Worte in meine Richtung gehört.

Viele Feindselige, oft Lügen, einige Nette aber noch nie Diese.

Deine Worte waren so schön… Sie waren beflügelnd und haben mir Kraft geschenkt, die ich bitter nötig hatte. Sie haben mich gestärkt und mir meine Hoffnung und meine Sehnsucht und vorallem meine Seele genährt.

Der Klang deiner Worte haben mein Herz besänftigt und meine Welt erhellt.

Du bist ein Geschenk.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s